Kontakt in Krisenzeiten

Liebe Gemeinde!

Ich möchte in diesen Krisenzeiten mit Ihnen in Verbindung bleiben. Die Ruhestandsgrenze ist dabei völlig außen vor!

Eine Möglichkeit ist die regelmäßige Andacht in den Gemeindemitteilungen.

Die Kirche ist tagsüber für Ihre persönliche Andacht geöffnet.

Mit den Kindergottesdient-Kindern bin ich über ein App-Gruppe zusammen. In diesem Zusammenhang biete ich allen Familien die Ausleihe meine über 50 für Kinder geeigneten DVD-Videos an: 0151 250 870 69. Ich bringe Sie Ihnen ins Haus.

Karfreitag und Ostersonntag werde ich Feiern auf dem Friedhof anbieten. Der Friedhof ist der letzte kirchliche Ort, der betreten werden darf. Dabei soll an Ostern bei offenen Kirchentüren die Orgel erklingen.

Seelsorge ist dem Telefon vorbehalten. Auch deshalb gebe ich meine private Handy-Nummer in die Öffentlichkeit.

Wer gar niemanden hat für Einkauf, Behörden oder Arztbesuch kann diese Nummer wählen; ich versuche dann entweder selber zu fahren oder jemanden zu finden, der es für Sie tut.

Möchte jemand bei diesem Dienst am Nächsten mittun? Dann steuere ich eine Hilfs-Gruppe unter wilhelm.imrich@elkb.de

***

Aber Sie sind ja tagtäglich mit Ihrer Kirche verbunden! Nur merkt man das im Normalfall gar nicht als Kontakt: nämlich über das Geläut der Glocken unserer Kirche. Vertiefen Sie es für sich doch so, dass sie die damit verbundenen Gebetszeiten wieder zum Leben erwecken:

6.00 Das Morgenläuten

Gott, guter Vater! Danke für diesen neuen Tag. Bitte behüte mich und meine Lieben, gib mir Freude zum Arbeiten und zum Leben. Segne alles, das ich tue und hilf mir so zu leben, dass es dir gefällt. Amen.

Martin Luthers Morgensegen im Evang. Gesangbuch S. 1441

11.00 Das Friedensgeläut

Ewiger Gott, ich bitte dich um Frieden in dieser Welt. Hilf dazu, Kriege zu beenden und beschütze die Hilflosen. Gib auch Frieden in mein Leben. Hilf mir, Streit beizulegen. Hilf mir, ein Friedensbringer zu sein. Amen.

12.00 Das Mittagsläuten

Das Vaterunser

15.00/16.00 Das Schiedgeläut

Jesus Christus, danke, dass du für mich gestorben bist. Danke, dass mich durch dich nichts mehr ewig von deiner Liebe trennen kann. Durch dich kann ich frei sein und leben. Amen.

19.00/20.00 Das Abendgeläut

Guter Gott, danke, dass du mich den ganzen Tag behütet hast. Alles, die guten und die schlechten Dinge, lege ich vor dich. Segne mich, mein Leben und alle meine Lieben. Amen.

Martin Luthers Abendsegen Evang.Gesangbuch S. 1447